Donnerstag, 12. Juni 2014

Ein Döschwo mit Allrad in Praguay!


Weisst Du was ein Citroën 2CV Sahara ist? - Eine ziemlich coole Kiste, ein Döschwo mit Allradantrieb. Aber nicht ganz einfach so zuschaltbarer Allradantrieb wie bei meinem Toyota oder Walter's Land Rovers, weiterlesen, kommt gleich. Nein, nein, damals zu Zeiten von Gangster Limousine und dem phänomenalen Citroën DS gaben sich die Typen in Frankreich noch nicht mit sowas stinknormalem zufrieden. Das waren noch Zeiten als Citroëns noch ganz im Sinne ihres Gründers Automobile Dinger auf die Räder stellten, die ihresgleichen suchten. Der 2CV Sahara war ein Döschwo mit Allradantrieb, zuschaltbarem Allradantrieb. Und wie zuschaltbar: Der Sahara hat zwei Motoren, einen Zweizylinder vorne, der für den normalen Zweirad-Antrieb schnurrt, mit eigenem Getriebe. Und jetzt kommst's, nochmals einen eben solchen hinten im Heck, ebenfalls mit eigenem Getriebe das die Hinterachse antreibt. Für 4x4 Betrieb wird also nicht nur eine Achse zugeschalten sondern ein eigener Motor gestartet und die zwei Getriebe werden über ein und die selbe Schaltung bedient. Die beiden Motoren über ein Gaspedal - Sag ich doch, ziemlich einmalige Kiste. 




Seines gleichen sucht auch ein ziemlich cooler Typ in Paraguay. Der Döschwo-Walter. Schon seit vielen Jahren ist der Deutsche in Paraguay heimisch. War schon in Deutschland ein 2CV Fahrer, der Walter, und hat das in Paraguay kein bisschen geändert. Ganz im Gegenteil! Und jetzt pass auf, mangels Verfügbarkeit hat sich der gelernte Werkzeugmacher seinen eigenen 2CV Sahara gebaut. Also echt, der Walter hat sich seinen ganz eigenen 2CV Sahara konstruiert. Zweimotorig, mit zwei Getrieben und mit richtigem Allrad-Antrieb à la francaise "bi-moteur". Ja, Du liest richtig, der Walter hat sich aus einem ganz normalen 2CV, wenn man einen 2CV überhaupt als ganz normal titulieren kann, einen Allrad-Döschwo gebaut. Den vermutlich einzigen 2CV Bi-Moteur in Paraguay. Dazu hat er nicht nur ein komplett neue Radaufhängung im Heck entwickelt sondern Lösungen für alles Mögliche und Unmögliche gefunden. Was machst Du, damit Dir der hintere Vergaser bei 4x2 Betrieb nicht versäuft wenn der Gaszug mit dem des Frontmotors gemeinsam auf ein und dasselbe Pedal reagieren soll? Wie bedienst Du mit nur einem Kupplungspedal zwei Kupplungen gleichzeitig, eine hinten eine vorne? Und all das ohne dass dem Walter irgendwelche Zeichnungen oder Konstruktionsdetails vom original 2CV Sahara zur Verfügung gestanden wären. Schliesslich entstand das Prachtstück in Paraguay und vor dem Internetzeitalter.  


Ausserdem ist Walter auch noch stolzer Besitzer eins 2CV Fourgonnette, der zweisitizg, mit handgefertigen Sandblechen, zwei Reserverädern und auch sonst allerlei cleveren Dingen zum Reisemobil aufgerüstet wurde. Logisch, alles ausgedacht, entwickelt und gebaut vom 2CV-Walter höchst persönlich. Damit ist er auch mit seiner Frau Domi schon auf ganz grosser Tour gewesen. Wenn ich sage ganz grosse Tour dann mein ich das auch. Oder kennst Du jemanden der sich im 2CV auf die Transamazonica gewagt hat? 


Und Walter konstruiert nicht nur 2CV's mit Allrad, er und seine Frau Domi sind auch selbst versierte Reisende auf dem Südamerikanischen Kontinent. Walter bietet exklusive, individuelle Reisen im Döschwo oder im ebenso antiken Land Rover an. Ein Hostal Betrieb und die Möglichkeit mit dem Zelt oder dem Fahrzeug bei Walter und Domi zu nächtigen ergänzen das spannende Angebot des findigen 2CV Konstrukteurs. Walter bietet Dir seine Werkstatt zur Nutzung an, dort kannst Du Dein Motorrad oder Dein Overlander Vehicle, das nicht höher als 2.38 Meter sein sollte um rein zu kommen, wieder auf Vordermann bringen. Auch mit Conections im Ort oder mit einem Spengler, dem Victor, der ein wahrer Künstler an der Schutzgasschweissanlage ist ist Walter gerne behilflich. Und falls das nicht genug wäre hat Walter eben auch sein erstes Buch veröffentlicht: Wo die rote Erde lebt. Kannst Du direkt bei Walter oder im Buchhandel bestellen. 


Herzlichen Dank Walter & Domi für die Gastfreundschaft, Deine Hilfe Walter und vor allem die spannenden Gespräche und die tollen Geschichten von Deinen Reisen, Deinem Leben in Paraguay und den Erlebnissen mit Deinen Döschwos. 


Den 2CV Walter, das Hostal und den Standplatz für Overlander findest Du in Olviedo bei den folgenden Koordinaten: S25°26.234 und W056°26.571'.


Kommentare:

  1. Hammer, und das Ding läuft sogar noch ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Luki, der läuft und topflos hat der einen überraschend geilen Sound!

      Löschen
  2. und auch noch sehr komfortabel auf schlimmen Pisten. Flott noch dazu, durch die Kraft der zwei Herzen.....

    AntwortenLöschen